Anpimomai

Indikation:
Es werden keine Krankheitsbilder, sondern der Mensch behandelt. Der Behandler setzt auf die Stärken, auf Selbstrespekt und kann damit eine Veränderung herbeiführen.

Definition:
Die Anpimomai stellt ein ganzheitlich orientiertes Therapiesystem dar. Der Therapeut betrachtet den Menschen als körperliche, seelische und geistige Einheit in seiner Vernetzung mit dem Ganzen und leitet die Behandlung aus diesen Zusammenhängen ab. Es werden keine Krankheitsbilder, sondern der Mensch behandelt. Der Behandler setzt auf die Stärken, auf Selbstrespekt und kann damit eine Veränderung herbeiführen.

Ziel:
Das Ziel der Behandlung in der Anpimomai-Therapie ist das Aktivieren und Ausgleichen des Stroms der Lebensenergie, um eine optimale Versorgungssituation auf allen körperlichen, emotionalen, gedanklichen und geistigen Ebenen herzustellen.